25 Hours Düsseldorf – Reisen während Corona Teil 2

25 Hours Düsseldorf – Reisen während Corona Teil 2

Zurück in die alte Heimat Düsseldorf mit 25 Hours Hotel

Es ist doch immer mal wieder schön in die „alte“ Heimat zurückzukehren. Da wo alles begonnen hat, denn ohne Düsseldorf hätte ich meinen jetzigen Mann nicht und auch wahrscheinlich keinen Studienabschluss 🙂 Hier habe ich fünf wundervolle Jahre meines Lebens verbracht. Die Stadt kenne ich perfekt und ich liebe sie einfach, denn irgendwie hat sich nichts verändert. Alles ist beim Alten, außer die Gegend wo nun vor zwei Jahren das 25 Hours Hotel eröffnet hat. Die Gegend rund den Louis Pasteur Platz, auch besser bekannt als das französische Viertel, ist wahrlich zu einem Trendviertel mit vielen wundervollen Cafés herangewachsen und auch die Wohnlage hat sich um hundertachtzig Grad gedreht. Wohnen ist hier zum Lifestyle geworden und sicherlich (leider) nicht für jeden finanzierbar. Das ist immer der Nachteil der Stadtentwicklung aber weiß Gott ein anderes Thema 🙂

Französische Kunstdrucke und Plakate Eingangsbereich 25 Hours Düsseldorf

Bonjour Düsseldorf – bonjour 25 Hours das Tour

Die Rheinmetropole trifft französischen Flair und das mitten in Düsseldorf. Deutsche Ingenieurskunst vereint mit dem Flair aus Frankreich und einem beeindruckenden Blick über die Dächer Düsseldorfs – willkommen im 25 Hours Hotel das Tour. Wow man denkt man wäre in New York, wenn man sich in der 17. Etage des Hotelgebäudes befindet. Man thront wahrlich wie Gott in Frankreich über die Rheinmetropole Düsseldorf. Wundervolles Ambiente und einfach perfekt für jeden Feierabend Drink oder einen entspannten Abend mit Freunden, wie wir es erlebt haben am ersten Abend meiner Anreise. Man muss dazu sagen, dass es sicherlich nicht die günstigste Bar ist in Düsseldorf, aber der Ausblick und die Spirituosen sind alle aus Frankreich, sind jeden Cent wert, um sich einen solchen Abend und zu mal zu gönnen 🙂 Man macht dies ja nicht alle Tage. Kleiner Tipp hier: unbedingt vorher einen Tisch reservieren, ansonsten wartet ihr euch die Beine in den Bauch.

Eingangsbereich mit eigenem Shop 25 Hours Hotel Düsseldorf

Ankommen und Einchecken im 25 Hours Düsseldorf

Angekommen am Flughafen Düsseldorf wieder mal keine Kontrolle am Flughafen. Alles läuft ganz normal als hätte es Corona nie gegeben. Das Einzige woran man erkennt, dass nichts so ist wie es mal war, ist die Tatsache, dass auch hier (fast) alle Menschen Masken tragen und das die Geschäfte am Flughafen inklusive Duty Free Shops zu haben. Ich weiß nicht, ob dies die Regel ist oder ob dies nur bei meiner An- und Abreise (Mittwoch Anreise und Abreise am Sonntag) war, aber leider hatten an beiden Tagen alle Duty Free Shops geschlossen am Düsseldorfer Flughafen. Sehr schade für die Menschen die fliegen während dieser Zeit. Vor allem, wenn man wie ich wirklich etwas kaufen möchte. Nun ja, andere Zeiten haben wir nun, daher nehmen wir dies so hin und wissen es nun fürs nächste Mal.

Mit der S-Bahn kommt ihr ganz einfach vom Flughafen Düsseldorf zum 25 Hours Düsseldorf. Lediglich 4 Stationen fahren bis Haltestelle Wehrhahn. Wenn ihr dort schon aussteigt, erblickt ihr direkt vor euch das 25 Hours Hotel. Einmal kurz über die Straße und ums Eck und schon seid ihr an eurem Ziel angekommen.

Willkommen Präsent im 25 Hours Düsseldorf – Vielen Dank 🙂

Hygieneregeln 25 Hours Düsseldorf

Angekommen am 25 Hours Düsseldorf erblickt man direkt am Eingang den Aushang mit den in dem Hotel gültigen Hygieneregeln. Wir waren uns wirklich sehr unsicher ob eine Maskenpflicht herrschte oder nicht. Wir trugen die Maske ständig wenn wir durch das Hotel gingen, egal ob wir nun sehr viele Menschen / Gäste entdeckten, die dies für nicht wichtig hielten. Das Personal an der Rezeption trug zu 90 % Maske. Die Maske ist für uns persönlich und nach Rücksprache mit Virologen hier in Malta, zu unserem sicheren Reisebegleiter geworden. Wenn andere Menschen dies nicht tun, ist es für uns kein Grund es denen nachzumachen und auf die Maske zu verzichten, denn sie ist und bleibt neben der Hände waschen, der wichtigste Schutz gegen den Virus.

Direkt am Eingang steht die Handdesinfektionsstation auf der rechten Seite, eingefasst in den Farben der Flagge Frankreichs. Nach dem Hände desinfizieren ging es zum Check in an die Rezeption. Beide Mitarbeiter waren sehr freundlich und trugen eine Maske (und dies auch korrekt 🙂 ). Schnell alles erklärt und erledigt ging es auch über den Aufzug, in welchen nur 2 Personen gleichzeitig fahren dürfen, in die sechste Etage des Hotels, wo unser Zimmer lag.

Desinfektionsständer direkt am Eingang des 25 Hours Düsseldorf

Unser Zimmer im 25 Hours Düsseldorf – mein Traumzimmer

Mein Traumzimmer habe ich gefunden – das Hotelzimmer welches wir im 25 Hours in Düsseldorf für vier Nächte beziehen durfte gehörte der Zimmerkategorie MEDIUM PLUS an. Das Hotelzimmer bietet wunderbar Platz für zwei Personen und für die vier Nächte Aufenthalt in Düsseldorf. Eine wundervolle große Regendusche und das wunderschöne Himmelbett aus Holz waren mein Highlight in diesem Zimmer. Auf dem Sonnenbalkon befand sich eine Badewanne, die auch voll nutzbar ist. Ich gebe euch lediglich den Tipp diese NUR mit Bikini zu nutzen, denn überall können alle den Balkon einsehen, wie auch der Nachbar kommt in den vollen Genuss eures Spiegelbildes – hier hat der Architekt leider nicht mitgedacht. Ist aber ein super Gag und alle die meine Instagram Storys gesehen haben, wissen, dass es unsere Nachbarn nicht gestört hat, dass diese sich „gespiegelt“ haben 🙂

Das Bett war natürlich wieder ein Traum – also ihr könnt euch sicher sein, egal in welchem 25 Hours Hotel ihr seid, alle Betten sind einfach mega bequem und ihr habt am Tag darauf auf gar keinen Fall Rückenschmerzen.

25 % RABATT mit dem Promocode „25h_friend“

gültig bis Ende des Jahres 2020

buchbar auf der 25 Hours Homepage

Unser Zimmer im 25 Hours Düsseldorf mit Balkon – MEDIUM PLUS

Frühstückszeit im 25 Hours Düsseldorf in der Woche und am Wochenende

Danke Corona musste natürlich auch das Frühstückskonzept überarbeitet werden, genau wie auch in München kann man sich hier à la carte eine Etagere aber auch nur einzelne Leckereien bestellen. Wir sind kein Freund von Verschwendung, daher haben wir uns lediglich dass von der Karte bestellt was wir auch wirklich frühstücken mochten. Doch für alle Freunde der Völlerei – in den 25 Hours Hotels kommt ihr beim Frühstück nie zu kurz. Am Wochenende (samstags und sonntags) gibt es das Frühstück wie gewohnt mit einer bestimmten Auswahl wie gewohnt als Frühstücksbuffet. Das Brot ist zum Beispiel vorgeschnitten und es herrscht Maskenpflicht, wenn man zum Buffet geht. Genauso müssen die Hände vor jedem Gang zum Buffet desinfiziert werden. Für uns kein Problem aber für manch anderen Gast wohl nicht. Das Personal hat schon die Hände voll zu tun, die Gäste darauf aufmerksam zu machen sich an die Hygieneregeln zu halten. Beide Daumen hoch für netten Kellner aus Italien, der dies gekonnt jedem einzelnen Gast, jeden Tag aufs Neue erklärt hat.

Frühstück im 25 Hours Düsseldorf – am Wochenende als Buffet

Essen im wundervollen THE PARIS Club – 25 Hours Düsseldorf

Am zweiten Abend durften wir ein fantastisches Dinner im 25 Hours eigenem Restaurant THE PARIS CLUB genießen. Das Ambiente ist einfach ein Traum. In der 16. Etage hat man einen fantastischen Blick über Düsseldorf und so schmeckt das Essen einfach wundervoll. Auch hier gelten die Hygienevorschriften. Bis zum Tisch heißt es Mundschutz auf, am Tisch den Platz eingenommen darf man diesen selbstverständlich dann abnehmen. Die Karte ist nur ein kleiner Auszug gegenüber der Karte, welche das Restaurant vor Corona geboten hatte. Doch uns störte es nicht, denn es waren wahrlich genug Auswahl vorhanden und es zeigte auch die absoluten landestypischen Gerichte aus Frankreich. Wir entschieden uns sehr schnell und ich glaube die Bilder sprechen mehr als tausend Worte. Ich kann euch das Restaurant wahrlich nur als Herz legen, denn der Service ist sehr zuvorkommend und professionell. Die Speisen sind einfach perfekt, genau wie die Portionen. Es ist nicht zu viel und nicht zu wenig. Das Ambiente ist einfach ein Traum. Französischer Bistro Chic – man fühlt sich mondän (wahrscheinlich auch der Höhe des Stockwerkes geschuldet 🙂 ) aber nicht fehl am Platz. Egal ob zu einem romantischen Dinner am Abend oder zum Geschäftsessen, wie auch zum Lunch, das THE PARIS CLUB Restaurant bietet euch auf alle Fälle die passende Location für jeden Anlass.

The Paris Club – 16. Etage des 25 Hours Düsseldorf

Jetzt Urlaub machen und sparen – 25 Hours

Aufgrund von Corona ist der Urlaub doch eher im Umkreis ein neuer Trend geworden. Aber auch das nahe europäische Ausland wie Frankreich ist auch eine Reise wert. Für uns gehts das nächste Mal mit 25 Hours nach Berlin.  Auch hier werden wir wieder live auf Instagram berichten, wie auch in einem anschließendem Blogpost unsere Erfahrungen von unserem Hotel Aufenthalt für euch niederschreiben. Nutzt die Chance bis Ende des Jahres 2020 und bucht ein Zimmer mit 25 % RABATT in eines der wundervollen 25 Hours Hotels. Einfach den Promocode 25h_friend auf der Homepage bei Buchung eingeben und schon erhaltet ihr 25 % Rabatt auf die beste verfügbare Rate. Na, wenn das kein Grund für eine Städtereise ist? 🙂 Also wie wäre es mit einem Trip nach Paris, Zürich oder Berlin? 🙂 Alle Infos zu den Destinationen und co. gibt es auf www.25hours-hotel.com 🙂

 

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin von CAROLINEKYNAST.com. Seit Ihrem Marketing Studium arbeitet Sie als Bloggerin und Freelancerin im Bereich Social Media Marketing.

You May Also Like