FOOD | REZEPT | Banane-Protein Crêpes

FOOD | REZEPT | Banane-Protein Crêpes

Das brauchst Du …

250g Mehl
500ml Milch
3 Eier
1 Prise Salz
Joghurt (am besten griechischer Joghurt)
1 Banane
1 HAFERVOLL Flapjack Banane-Protein
Frisches (saisonales) Obst, z.B. Himbeeren und Blaubeeren
Ahornsirup

 

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Den Teig 20-30 Minuten ruhen lassen und am besten nochmal umrühren. Ist der Teig noch zu zähflüssig, einfach noch etwas Milch hinzugeben. Den Teig portionsweise in die Pfanne geben. Am besten nur einen Löffel, damit die Crêpes schön dünn werden. Auf einem Teller anrichten, Joghurt und Obst hinzugeben und am Schluss den Flapjack drüber bröseln. Wer mag, kann noch etwas Sirup für mehr Süße hinzufügen – fertig!

 

Schon gewusst?

Bei der Reifung einer Banane wird Stärke in Zucker umgewandelt. Somit liefern vor allem die im Schatten getrockneten und naturbelassenen Bananen aus Brasilien im HAFERVOLL Flapjack ausreichend Energie. Im HAFERVOLL Banane-Protein Flapjack steckt außerdem eine Portion Eiweiß, gut verpackt in crunchy Sojacrispies und Bio-Sojaflocken aus europäischem Anbau. Eiweiß ist am Muskelaufbau beteiligt und trägt zur Erhaltung der Muskelmasse bei. Die Banane-Protein Bowl kann somit auch als kleiner Snack vor oder nach dem Workout verputzt werden.

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit HAFERVOLL.

 

 

You May Also Like

4 Comments

  • Miu Nguyen Januar 5, 2018 4:16 pm

    Das sieht so lecker aus! Ich habe eine Zeit lang Proteinshakes getrunken neben dem Sport, aber damit gebacken habe ich bisher noch nie!

  • Ina Apple Januar 8, 2018 2:27 pm

    Die Idee mit dem Riegel als Topping finde ich klasse! Werde ich definitiv mal ausprobieren – es gibt ja sooo viele tolle Proteinriegel! Yummy!
    LG Ina

  • L♥ebe was ist Januar 8, 2018 2:32 pm

    OMG was für ein Frühstücks-Porn! ernsthaft schaut aus wie gemalt und super lecker!
    ich bin zwar eher der ganz späte Frühstückstyp, aber ohne geht’s definitiv nicht … bin aber recht unkreativ immer dabei. da ist deine Crepe-Idee eine willkommene Abwechslung 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Ina Januar 8, 2018 3:44 pm

    Klingt äusserst lecker und sieht einfach Klasse aus!

    LG aus Norwegen
    Ina

Leave a Reply