INTERIOR | DEKO mit SCHNITTBLUMEN

INTERIOR | DEKO mit SCHNITTBLUMEN

Der Frühling steht vor der Türe und man kann Ihn schon richtig riechen. Ich kann es einfach kaum noch erwarten mich wieder auf die Terasse setzen zu können und den ganzen Blumen beim Erwachen aus dem Winterschlaf zuzuschauen. Deshalb habe ich beschlossen mir den Frühling ab sofort ins Haus zu holen. Wie? Ganz einfach – Schnittblumen, und diese in allen Formen und Farben. Je größer der Strauss desto besser – denn jetzt heisst es mixen was das Zeug hält. Mit wenig Auwand lässt sich so zauberhafte Deko zaubern, die schlechte Laune gar nicht mehr erst aufkommen lässt.

Auch wenn es noch so schön sein mag – Dekoration mit Schnittblumen ist leider nicht von Dauer. Nach einigen Tagen oder in seltenen Fällen wenigen Wochen schaffen es die Pflanzen nicht mehr, ohne Wurzel oder Knolle weiter zu leben. Doch es gibt einige Tricks, mit denen man Schnittblumen doch noch ein wenig länger am Blühen halten kann.

Die wichtigsten Pflegetipps habe ich hier für euch zusammengestellt:

Schräger Anschnitt

Durch das schräge Anschneiden des Stiels wird die Fläche, die Wasser aufnehmen kann vergrößert. Dies hat gleich noch einen zweiten Vorteil: Die Bahnen, die das Wasser im Stiel zur Blüte leiten, werden dank der größeren Fläche auch weniger schnell durch Mikroorganismen verstopft, was wiederum zu einer längeren, problemlosen Wasseraufnahme beiträgt. Kleiner Tipp am Rande: Messer eignen sich viel besser zum anschneiden als Scheren. Vorsicht: Bei Blumen mit Knoten im Stiel diese Knoten nicht durchschneiden! Außerdem eignet sich die Methode  insgesamt eher für trockene Stiele, wie etwa die von Rosen oder Nelken. Bei Blumen mit wässrigem Stiel – beispielsweise Tulpen – ist ein gerader Anschnitt besser.

Das richtige Wasser

Das Wasser in der Vase sollte idealerweise alle zwei bis drei Tage ausgewechselt werden, da es ansonsten zu wenige Nährstoffe und zu viele schädliche Mikroorganismen enthält. Bei der Gelegenheit ist ein kurzes Auswaschen der Vase ebenfalls ratsam. Die meisten Blumen mögen beim Wasser am liebsten Temperaturen, die minimal über unserer Körpertemperatur, also bei etwa 40°C liegen.  Zu viele Sauerstoffblasen im Wasser wirken sich ungünstig auf die Lebensdauer von Schnittblumen aus. Daher solle man das Wasser langsam und schräg in die Vase laufen lassen und am besten noch einen Augenblick stehen lassen. Vorsicht: Blumen sollten nicht zu tief im Wasser stehen. Besonders Stiele mit einem hohen Flüssigkeitshaushalt – wie etwa bei Tulpen – neigen ansonsten dazu, sich aufzurollen.

Blumen sind das Lächeln der Erde.

Wasserzusätze mit Nährstoffen

Spezielle Zusätze, die es im Blumenladen zu kaufen gibt, sind durchaus sinnvoll. Sie wirken gleich in doppelter Hinsicht: Zum einen reichern sie das Wasser mit für die Blumen wertvollen Nährstoffen an und zum anderen enthalten sie in der Regel auch Mittel, die die Bildung von Bakterien im Wasser verhindern.

Untere Blätter entfernen

Bei Blumen mit vielen Blättern am Stiel sollten diese unbedingt soweit entfernt werden, dass keine Blätter mehr ins Blumenwasser reichen. Diese würden ansonsten faulen und die Qualität des Wassers enorm verschlechtern. Auch herab gefallene Blütenblätter sollten umgehend aus dem Wasser gefischt werden, da sie denselben Effekt verursachen.

MODESALAT – TIPP: Wer nicht das Glück hat einen Garten zu haben oder beispielsweise wenig Zeit hat um in die Stadt zu fahren um Blumen zu kaufen, der kann auch ganz einfach Schnittblumen online bestellen. Egal ob einmaliges bestellen oder gar als Abo für sich selbst oder als Geschenk – Blumen sind und bleiben immer eine Gute Idee und zaubern den meisten, mich eingeschlossen, ein Lächeln ins Gesicht.

Also nichts wie los und lasst den Frühling bei Euch einziehen mit wunderschönen Schnittblumen!

* Dieser Blogpost enthält Affiliate Links. Bitte deaktiviere Deinen AD Blocker um alle Inhalte sehen zu können.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin und Bloggerin hinter CAROLINEKYNAST , einem Fashion- und Streetstyle Blog aus Deutschland.

You May Also Like