SEARCH

MBFW 22 – Esther Perbrandt – L’Atelier Dream Machine

MBFW 22 – Esther Perbrandt – L’Atelier Dream Machine

Am 15.03.2022 zeigte Esther Perbandt im Zuge der MercedesBenz Fashion Week Berlin ihre neue Kollektion „L’Atelier Dream Machine“ in eine der ikonischsten Locations Berlins, dem Kraftwerk in Mitte. Über 300 Gäste konnten live dabei sein, als Esther Perbandt ihre neue Kollektion für Frauen und Männer präsentierte, der man mehr als deutlich ansehen konnte, wie sehr sich die  Marke in den letzten zwei Jahren verändert hat. Esther Perbandt hat die internationale Aufmerksamkeit genutzt, um ihre Marke erwachsener zu machen, mutiger, aber zugleich zugänglicher, ohne ihre sehr eigene DNA zu ignorieren.


Inspiration zu der Kollektion holte sich Esther Perbandt in einem halb verbrannten Ringbuchordner, den sie bereits im Jahr 2017 in einem ausgekühltem Lagerfeuer fand, am Rande des kleinen verträumten französischen Ortes Chomerac, ein Gebiet bekannt für die
frühere Seidenproduktion. Dieser Ordner war gefüllt mit handgemachten technischen Blaupausezeichnungen, vergilbten Fotos und Erläuterungen zu Seidenproduktionsmachinen. Aus den gefundenen Motiven sind in Lago di Como, Italien, Jacquardstoffe aus SeideLeinen entstanden, JacquardFoulards aus Wolle und Seide und hochwertige Drucke auf Seide. Ebenso inspirierten sie zu einer neuen Schmucklinie aus teilweise überdimensionierten goldenen Zahnrädern als Ohrringe, Halsketten, Armcuffs und Gürtelbeschlägen.

Die neue Kollektion ist nach wie vor hauptsächlich schwarz, wird aber aufgebrochen durch schwarzweiß Sepia Tönen von FotoPrints von MaschinenBauteilen. Die für die Marke bekannten strengen und Uniform und Menswearinspirierten Looks und
skulpturalen Silhouetten aus Wolle und Mixgeweben wurden aufgelöst durch verspielte übergroße „Pillen“ Cutouts und „Pillen“ Drapierungen aus Seidenorganza und feiner Baumwolle, sowie ShoulderPieces und Accessoires, die komplett mit kleinen goldenen Ketten bestickt wurden. Einige der Looks wurden gekrönt mit ebenso überdimensionierten klassischen HerrenHüten, die in Zusammenarbeit mit der bekannten Hutdesignerin Fiona Bennett entstanden. Für das Styling ihrer neuen Kollektion konnte sie die ehemalige Chefredakteurin der deutschen Vogue, Christiane Arp, gewinnen.


Zu den lauten Bässen der getragenen elektronischen Musik von Moderat, der ersten Single Auskopplung „Fast Land“ des neuen Albums und großen ZahnradAnimationen im Hintergrund, gestaltet von der Video Künstlerin Anne Luft, präsentierten die Models langsam  laufend 33 Looks. Im Zusammenspiel mit der Lichtstimmung in diesen großen Hallen des Kraftwerks, erinnerte diese Inszenierung fast ein wenig an Metropolis.

Unter den Gästen befanden sich unter anderem Mitglieder der Band Rammstein, Fussballspieler undTrainer Arne Friedrichs, der Comedien Torsten Sträter, die Schauspielerin  Bibiana Beglau, die „Fab Five“ der deutschen Netflix Variante von „Queer Eye“, der Fotograf und Türsteher vom Berghain Sven Marquardt, Schauspieler Timo Jacobs, Fernsehmoderator Jochen Schropp, Künstler Jeremy Shaw, und viele andere mehr.


Die gebürtige Berlinerin Esther Perbandt studierte Modedesign an der Universität der Künste Berlin und machte einen Master in Fashion and Textile Design in Paris. Bevor sie im  Jahr 2004 ihr eigenes Modelabel gründete, arbeitete sie für 1,5 Jahre als Designerin bei dem  französischen Modelabel Chacok an der Cote d’Azur. Mittlerweile hat sie sich einen Namen  gemacht für ihren interdisziplinären Ansatz an die Mode und als Berlin’s Queen of black mit ihren fast ausschliesslich schwarzen Kollektionen und ihren performativen ModenschauInszenierungen. Im Jahr 2020 kam sie bis ins Finale der internationalen Designer Casting  Show „Making The Cut“ auf Amazon Prime mit Heidi Klum und Tim Gunn, wo sie bis zum Schluss unterstützt wurde von Jurymitglied Naomi Campbell und Heidi Klum. Nur knapp verfehlte sie den 1. Platz und die damit verbundenen 1 MioUSD.

 

PICS Credit INES BAHR PHOTOGRAPHY

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin von CAROLINEKYNAST.com. Seit Ihrem Marketing Studium arbeitet Sie als Bloggerin und Freelancerin im Bereich Social Media Marketing.

You May Also Like