Spezies Blogger

Spezies Blogger

Der Bloggerwettbewerb

Heute beschäftigen wir uns mit der Spezies Blogger oder noch besser bekannt als Fashionblogger. Fashionblogger sind zunächst eine sehr seltene Gattung in Deutschland gewesen, die aus Teilen von Amerika zu uns geschwappt ist. Meist in der Fashionwelt zuhause fühlt sich der Blogger auch in der Beautywelt wohl und versucht durch meist einfach verständlich gehaltenen Texte seine Leserschaft mit beeindruckenden Bildern von Kosmetika zum Kauf anzuregen. Blogger sind die Influencer der Unternehmen des 21 Jahrhundert, die so schlau sind und begriffen haben das die Zeitung bzw. Print Medien die Telefonzelle von Morgen sind und der Blogger somit Ihre neue Werbeplattform im Realityformat.

Da Unternehmen für die Gattung der Blogger das Lebenselixier darstellen und die Haupteinnahmequelle um Essen und Miete zu zahlen, erlaubt meist das Bloggerweibchen keine anderen Konkurrentin um sich herum. Und falls doch kennen die Bloggerweibchen sich bereits schon seit den Anfängen der einzelnen Blogs. In Gruppenversammlungen von Bloggerweibchen bei Veranstaltungen ist oftmals eine Konversation zu beobachten von vereinzelnten Bloggerweibchen indem, meist etwas lauter, die neusten Kooperationen mit Unternehmen den anderen Bloggerweibchen mitgeteilt werden – egal ob diese danach gefragt haben oder nicht.

Dieses Verhalten ist auch oftmals bei Bloggergruppen (Betonung liegt hier auf geschlossenen Bloggergruppen), zu beobachten. Fragestellungen, welche erst durch Nachfragen der anderen Bloggerkollegin die „Bombe“ oder eher gesagt die „SUPER-Einladung oder Kooperation, welche man doch an Land gezogen hat“ durchscheinen lässt. Getreu dem Motto: „Achso die meinte ich Nicht, sorry …….“ oder “ ach schade ….hätte dich so gerne (wieder-) gesehen“.

Neuer Blogger

Oh nein das geht ja gar nicht – ein neues Bloggerweibchen auf einem Event. Bloggerweibchen scharen sich gerne in bekannten Gruppen, das heist neue Bloggerweibchen werden ausgegrenzt und wenn möglich verdrängt. Zu beobachten in verschiedenen Stufen:

1. Stufe Nichtbeachtung = hier wird das fremde Bloggerweibchen physisch zwar wahrgenommen aber es wird so getan als würde man dieses nicht sehen.

2. Stufe Nichtbeachtung im Small-Talk = kommt es zum Kontakt mit einem „neuen“ Bloggerweibchen, gar durch Zufall, redet höflichweise meist das „neue“ Bloggerweibchen das andere Bloggerweibchen an und versucht somit eine Annäherung an die Gruppe. Hier wird das „neue“ Bloggerweibchen meist beim Reden durch direkte Nichtbeachtung verdrängt, welches wie folgt aussehen kann: Mitten im Gespräch einfach gehen und jemanden „Ach so wichtiges“ namentlich – schreiend hinterherlaufend.

3. Stufe Internes Lästern unter Bloggerweibchen – Gruppen = die schlimmste und härteste Art, das Lästern über neue Bloggerweibchen. Dies sieht wie folgt aus: man stellt sich unweit des neuen Bloggerweibchens, in Hörweite, und dann gehts los mit allem was nur geht. Einfachster Satz hier den man beobachten kann: „was macht die denn hier?“ oder „wer hat die denn eingeladen?“ oder „Und die ist Blogger?“

Warum?

Warum das Ganze?! Gute Frage – nächste Frage. Das Bloggerweibchen ist also im Klartext grundlegend gesehen ein einsamer Wolf in der Prärie, der jedoch auch oftmals in kleiner Herde anzutreffen ist, dem sogenannten Bloggerweibchen – Club oder Verbund, wie auch immer FRAU es an dieser Stelle nennen möchte. Von außen wird die Fütterung durch Unternehmen oder über Agenturen durchgeführt, wogegen hier meist bei der qualitativen Verteilung nicht immer auf die Arbeit des Bloggerweibchens geachtet wird, sondern es getreu dem Motto geht wer am lautesten Schreit bekommt auch was. Lebensdauer eines Bloggerweibchens? Sehr schwer zu sagen, denn einige sind sehr bissig und widerspenstig im Geschäft, so dass es den Anschein erwecken kann das die Spezies des Bloggers doch bis ins hohe Alter durchzuführen ist; vielleicht nicht mehr als Fashionbloggerweibchen aber dann vielleicht als Foodblogger, da muss man sich nicht selbst vor die Kamera stellen.

Eure Caroline

 

 

ACHTUNG: Dieser Beitrag sollte niemanden persönlich angreifen und wurde lediglich aus freiem Sarkasmus geschrieben. Für eventuelles Zunahekommen einzelner Personen entschuldige ich mich im Vorfeld, auch wenn namentlich niemand genannt wurde. Vielen Dank.

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-3

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-2

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-4

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-7

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-5

Blogger-Modesalat-Streetstyle-Bloggerstyle-Coat-Beige-Stansmith-1

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin und Bloggerin hinter CAROLINEKYNAST , einem Fashion- und Streetstyle Blog aus Deutschland.

You May Also Like