OUTFIT | Es reicht – heute mache ich Schluss

OUTFIT | Es reicht – heute mache ich Schluss

Die letzten Sommerstrahlen

Es ist soweit, der Herbst ist da und doch habe ich noch einige Sommerlooks die auf Eure Aufmerksamkeit noch warten. Genau Sie warten ganz versteckt auf der Festplatte meines doch viel zu langsamen Rechners. Warum ich mir keinen Neuen kaufe? Tja so einfach mal eben einen Rechner für über 1.000 EUR kaufen liegt gerade mal, nach dem doch so bekannten Sommerloch, nicht so auf meiner To Do Liste oder auf gut Deutsch gesagt: ich kann es mir gerade nicht leisten.

Das Sommerloch

Nur warum gibt es dieses dumme Sommerloch oder ist das Sommerloch nur ein Mythos? Wenn ich so recht überlege komme ich eindeutig zu dem Entschluss, das es gar kein Sommerloch gibt. Es ist ganz einfach zum Hobby der Unternehmen geworden, Kooperationen kostenlos von Bloggern zu erhalten. Ja genau, euch meine ich: Ihr großen Unternehmen. Warum muss ich mich glücklich schätzen Make up im Wert von 70 EUR aussuchen zu dürfen? Wie soll ich bitte die Leasing Rate meines Fahrzeuges bezahlen wenn ich nur Make up bekomme? Das erzähle ich mal der Leasingbank, das ich leider nur mit Make up zahlen kann. Ganz ehrlich die zeigen mir den Vogel und holen das Auto postwendend ab. Nein das Leben sieht tatsächlich als Blogger anders aus, wie es auch beispielsweise einer meiner geschätzten Kolleginnen Allthatchoices in Ihrem aktuellen Blogpost geschrieben hat (HIER).

Kleid KALA FASHION | Tasche UTERQUE | Schuhe ZARA

Das Bloggerleben

Genau der Alltag sieht nicht so aus, das man in ein chices Office geht, nein die meisten von unserer Gattung arbeiten von zu Hause aus. Ich habe wahrlich noch den Luxus zu Hause eine ganze Etage in Beschlag nehmen zu können inklusive begehbaren Kleiderschrank. Aber wisst Ihr was, das ganze kann ich mir weiss Gott sicherlich nicht vom Bloggen leisten. Also bitte hört auf in dieser Traumwelt zu leben, das man durch das Bloggen reich wird. Dieses Prestige ist den meisten unserer Gattung vorenthalten. Ich möchte mich nicht beschweren, denn ich lebe sehr gut aber ich habe das Gefühl das viele Mädels da draussen denken das Bloggen eine Art von Sprungbrett ist und es ja ach so einfach ist und glamour pur bedeutet. Ähhhhh NEIN  – Fehlanzeige ich muss Euch enttäuschen. Es bedeutet in erster Linie viel Arbeit, Ausdauer, Disziplin und Durchhaltevermögen. Ich bin einfach soooooo froh das das Bloggen nicht mein einziges Standbein ist, denn ich beneide keiner meiner Kolleginnen wenn Sie nur diese Einnahmequelle habe um Ihr Leben zu finanzieren. Das Business ist oftmals hart und gemein und hart umkämpft. Die Konkurrenz schläft nicht und alle wollen den besten Job, die beste Gage etc.

Getreu dem Motto nur die Harten kommen weiter, werden die Ellbogen ausgebreitet sobald die Luft nach oben dünner wird. Gibt es nicht? Doch. Und falls ihr es immer noch nicht glaubt, dann sei Euch an dieser Stelle gesagt: Träumt weiter und werdet besser KEIN Blogger. Das Leben ist kein Ponyhof und indirekte Unterstützung für dieses Fehlverhalten erhalten viele solcher Blogger auch noch von Unternehmen, die meinen die noch normal gebliebenen kleineren Blogger wie mich, auszubeuten.

Schluss damit

Daher macht Modesalat nun Schluss damit. Intern haben wir beschlossen jede Kooperation genau abszuprechen ob wir diese machen oder nicht. Und bevor wir eine Koop nur eingehen damit wir „Sponsored Post“ oben stehen haben, lehnen wir diese lieber ab. Wir wollen Unternehmen die unsere Arbeit wert zu schätzen wissen. Ich weiss das ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin. Es geht vielen so und ich finde es wird wirklich Zeit Farbe zu bekennen und NEIN zu sagen; NEIN zur Ausbeutung von Bloggern.

Photos ©Sarah Greger

*In freundlicher Zusammenarbeit mit KALA Fashion.Sponsored Post.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin und Bloggerin hinter CAROLINEKYNAST , einem Fashion- und Streetstyle Blog aus Deutschland.

You May Also Like