OUTFIT | HOODIE | LEATHER SKIRT | Bloggen ist doch nur Spielerei

OUTFIT | HOODIE | LEATHER SKIRT | Bloggen ist doch nur Spielerei

Heute gibt es wieder ein paar persönliche ehrliche Zeilen von mir, denn ich möchte Sie mir einfach mal von der Seele schreiben. Von der Seele schreiben, das klingt so richtig traurig und negativ, aber wenn ich ehrlich bin war ich das auch letztes Jahr sehr. Wenn Ihr MODESALAT schon länger folgt habt Ihr vielleicht festgestellt das ich einiges in meinem Leben geändert habe. Ich hatte nämlich das Gefühl das mein Job als Unternehmerin in einem mittelständischen Unternehmen mit meinem Mann zusammen nicht das war was ich wollte. Der Job hat mir keinen Spass gemacht, ich war unglücklich. Trotz Selbstständigkeit habe ich mich eingeengt gefühlt und ja ich muss sagen als Frau in einem industriellen Job in einer Führungspostion habe ich mich nicht ernst genommen gefühlt. Ich wurde belächelt – mehr nicht. Seit Anfang diesem Jahres habe ich mich immer mehr abgenabelt bis zum Stichtag 01. August diesen Jahres, dann ist es soweit und ich werde mich endgültig abnabeln. Denn dann gehe ich zu 100 % meine eigenen Wege voll und ganz nur noch mit dem MODESALAT.

MODESALAT das bin ich durch und durch. Nicht nur das ich echt immer noch oft zu kämpfen habe zu Hause gegen meinen Mann, denn dieser hält nicht viel von dem ganzen „Geblogge“. Er sieht es als Spielerei und mehr nicht. Oftmals hat es mich traurig gemacht das von meinem eigenen Mann zu hören, er sich auch nicht drüber freut wenn ich beispielsweise einen tollen Auftrag erhalten habe. Aber nun habe ich gemerkt dass ich meinen eigenen Weg weiterhin gehen werde – ich meinen eigenen Kopf habe und mich nicht beeinflussen lasse von jemanden. Ich möchte kreativ und frei sein. Und das kann ich indem ich blogge, anderen Bloggern in unseren Blogger Workshops helfe, Vorträge halte etc. Erst dann bin ich zufrieden, wenn ich dies alles tun kann. Bloggen = Spielerei? Fehlanzeige wer das glaubt. Es ist eine Arbeit wie jede andere auch. Warum denken nur alle sobald es sich um einen kreativen Job handelt das es keine Arbeit ist? Am Ende steht doch ein fertiges Produkt wie beispielsweise der Blogpost da.


Leider ist dies die negative Seite die ich oftmals spüre, die Nichtakzeptanz des Partners ist denke ich auch die schlimmste die man erfahren kann. Man wünscht sich Unterstützung aber man wird nur belächelt oder erhält eine Anmerkung zum Thema Bloggen. Doch diese Anmerkungen möchte man nicht, nur was tun wenn man diese Unterstützung nicht erhält? Ich kann Euch ganz ehrlich sagen, dass es nichts mit unserer Ehe zu tun hat, wir lieben und respektieren uns, jedoch haben wir in der Hinsicht eine andere Einstellung zum Leben bzw. zur Berufswelt. Daher war es zwingend notwendig das ich mich entscheide und ich habe mich fürs Bloggen entschieden. Voll und ganz. Ich liebe es und ich möchte diese Tätigkeit nicht aufgeben, daher muss FRAU dann auch oftmals mit diesen Anmerkungen einfach leben. Ich versuche Ihn öfters nun mit einzubeziehen, damit er sieht was das bedeutet und welche Auswirkungen beispielsweise ein Blogpost oder ein Instagram Posting hat. Zeige ich Ihm dann diese Werte etc. dann versteht er was dahinter steckt und findet es klasse. Da soll mal einer die Männer Logik verstehen.

Daher ist es umso schöner Feedback von Euch zu erhalten, sei es hier auf dem Blog oder auf Instagram. Dann weiss man das man den richtigen Weg geht und weiterhin auch gehen sollte. Dies bestärkt einen dann immer wieder, wenn doch auf der anderen Seite leider oftmals die Unterstützung nicht da ist. Dies soll kein Jammern sein oder dergleichen, oder gar meinen Mann als Monster darstellen, nein ganz im Gegenteil ich wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben um zu zeigen dass das sogenannte coole Bloggerleben nicht immer so toll ist wie es aussieht, und auch wir oftmals mit Vorurteilen etc zu kämpfen haben und dies auch leider manchmal in der Partnerschaft.

Wie sind Eure Erfahrungen? Ist Euer Freund oder Mann für das Bloggen oder findet er es ebenfalls oftmals dumm oder nur eine Spielerei auf Zeit? Freue mich auf Eure Geschichten, Worte, Meinungen.

© PHOTOS TAGTRÄUME Sarah Greger


 

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin und Bloggerin hinter CAROLINEKYNAST , einem Fashion- und Streetstyle Blog aus Deutschland.

You May Also Like