Wäsche richtig waschen | meine Story

Wäsche richtig waschen | meine Story

Ja Ihr lest richtig heute möchte ich mal aus dem Nähkästchen eines Einzelkindes berichten. Was Einzelkind? Ja richtig gelesen ich bin Einzelkind, da meine Mama leider ausser meiner Wenigkeit weitere Kinder nicht bekommen konnte. Sehr schade denn ich hätte sehr gerne einen Bruder gehabt aber das ist ein anderes Thema.

Heute ist das Thema Wäsche richtig waschen angesagt. Ihr glaubt gar nicht als ich mit 18 Jahren direkt von Zu Hause in meine allerste Wohnung eingezogen bin was da los war. Ich hatte von Tuten und Blasen auf gut Deutsch gesagt mal Null Ahnung. Hauptsache eigene Wohnun mit 18 ist ja cool, ne?! Bis meine Mama mit einer Waschmaschine um die Ecke kam: „Caroline du musst eine Waschmaschine kaufen!“ Wie Waschmaschine kaufen? Wat sollte das denn – ich sollte jetzt selber waschen? Und ja drei Tage später habe ich zu spüren bekommen das meine Mama es ernst gemeint hatte, als Sie und mein Papa mit einer Waschmaschine vor meiner Haustüre standen. Jetzt mal im Ernst es hat nur och die Schleigfe drum gefehlt – sie begrüssten mich inklusiver dieser Waschmaschine euphorisch als hätten sie mir gerade ein Auto gekauft. Also ich hätte mich ja über alles gefreut aber doch nicht über eine Waschmaschine.

Das schaffst Du schon ….

Ok rein das Dingen, angeschlossen dank Mamas Hilfe (an dieser Stelle sei angemerkt mein Papa ist handwerklich eine Niete) und schwupps stand ich da mit meiner Waschmaschine und einem Haufen Wäsche. Ach ja Waschmittel hatten Gott sei Dank meinen Eltern bei diesem gandiosen Geschenk dazu getan – wie dankbar ich doch an dieser Stelle war als Sie mich mit den Worten verliessen „das schaffst Du schon“. Ok wir hatten Samstag Abend, moment Samstag Abend da steht doch eigentlich Feiern auf dem Programm und nicht Wäsche waschen. Aber Moment mal was hatte meine Mama gesagt – DIE macht alles von alleine. Daher schmiess ich meinen vollständigen haufen nebst Waschmittel in die trommel ein bisschen an den reglern gedarht und los ging die Fahrt – für meine Wäsche ins Wasser und für mich in die Disco.

Am nächsten Morgen wieder da ging mein erster Gang ins Badezimmer – das Zuhause meiner neuer Freundin der Waschmaschine. Sie war ruhig und bewegte sich nicht mehr – sie war FERTIG. Fertig mit Ihrem waschgang. Jetzt hiess es nur noch diesen ganzen haufen aufzuhängen. Zum Glück war es Sommer und ich hatte einen Balkon wo ich also die Wäsche draussen aufhängen konnte – ich glückliche Prinzessin. Stolz wie Oskar ging ich mit meinem Wäschekorb morgends um sieben auf zum Wäsche aufhängen. Wow ich war begeistert und musste ich echt mal selbst loben wie einfach das war und wie bombenmäßig ich doch diese MEGA Herausforderung absolviert habe „Wäsche waschen“ – und dann kam es das Unheil, der Graus, das Erschrecken ……. meine teure Seidenbluse. Ja richtig gelesen Seidenbluse!!!!!! Sie WAR in der Waschmaschine und ja Sie war buchstäblich TOT.

Wissen ist der beste Weg zur Besserung ….

Ich hätte ausflippen können über meine eigene Dummheit – Mama anrufen in diesem Moment? Nein auf gar keinen Fall, diese Blöße wollte ich mir partout nicht geben also ran an den PC und Tante Google befragt. Zwar konnte ich meine Seidenbluse nicht mehr retten aber ich konnte für die Zukunft mich informieren was doch diese Gott verdammten Symbole in der Kleidung bedeuteten auf den Etiketten. Beipsielsweise kann man HIER sehr schön nachlesen was die einzelnen Symbole bedeuten und ganz ehrlich seitdem kaufe ich auch keine Klamotte mehr die man mit Hand waschen muss. Das tolle an den Symbolen die gelten International – wäre auch noch zu schön gewesen das hier jedes Land seine eigenen Symbole macht, oder?

Nun 19 Jahre später muss ich selber über meine eigene Dummheit lachen aber es doch immer wieder schön sich an solche Momente zurück zu erinnnern. Ist Euch vielleicht auch schon mal sowas im Zusammenhang mit dem Wäsche waschen passiert? Freue mich auf Eure Storys.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Caroline
Caroline Kynast ist die Gründerin und Bloggerin hinter CAROLINEKYNAST , einem Fashion- und Streetstyle Blog aus Deutschland.

You May Also Like